Bauwerkmonitoring

Bestandserfassung, Schadenskartierung und Monitoring

Bei der Bauwerksinspektion und Schadensdokumentation ist eine extrem hohe Auflösung und eine exakte Zuordnung der erstellten Bilddaten notwendig. Mittels modernster Drohnentechnik lassen sich diese beiden Punkte abbilden. Durch eine Georeferenzierung jedes einzelnen Bildes ist eine klare Zuordnung und Vergleichbarkeit gegeben. 

Mittels hochauflösenden Kameras sind selbst kleinste Risse erkennbar. Durch zusammensetzen von einzelenen hochauflösenden Bilddaten entstehen verzessrungsfreie Orthophotos für eine einfache und exakte Schadenskartierung am Objekt ermöglichen. Alle Schadstellen können somit exakt lokalisiert und vermaßt werden.

Mit Messpunktauflösungen bis zu einem Raster von 0,3mm digitaliseren wir Objekte mit höchster Präzision. Dabei behalten wir stets die Verwendbarkeit der Daten für unsere Kunden im Auge.

Bereits durchgeführte Projekte bei der Sichtprüfung von Betonbauwerken und der Schadendetektion von Gebäudefassaden samt Bestandspllanung waren ein voller Erfolg für die Vermessung mittels Drohnentechnologie.

Im Bereich des Monitorings Verknüfen wir unterschiedlichste Vermessungsmethoden miteinander. Dies sorgt nicht nur für präzise Ergebnisse, vorallem die Visualisierung und Vergleichbarkeit steigt hier enorm.

Laden Sie unseren Flyer herunter: Bauwerksinspektion.pdf

Georefernziertes Ansichtbild

Bildauflösung bis zu 42-MPixel >
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Zur Datenschutzerklärung.